Wir servieren Bier ab 16 Uhr und Jahren ...

Bist Du mindestens 16 Jahre alt?

Ja Nein

Der Biergasthof Riedberg*** steht für verantwortungsvollen Genuss von Alkohol, insbesondere gegenüber Jugendlichen. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass wir Personen, die das Mindestalter von 16 Jahren noch nicht erreicht haben, unsere Website nicht zugänglich machen!

Neues vom Biergasthof Riedberg

22
Jan

(Un-) Nützliches Bier Wissen | Reinheitsgebot (1)

Das Reinheitsgebot als Weissbiermonopol?

Warum wurde 1516 das Reinheitsgebot auf der Burg Frauenstein (im Innviertel) festgelegt und dann in Ingolstadt verkündet?
Angeblich um den Menschen die Menschheit vor Gröberen zu bewahren. Im Mittelalter wurde das Bier ja mit allem möglichen bitter gemacht. Galle, Fliegenpilz, Kräuter, … Nicht jeder Artgenosse hatte das Glück, dies zu überleben. Aus diesem Grunde wurde (angeblich) das bayrische Reinheitsgebot entworfen und ausgerufen:

„Wir wöllen auch sonnderlichen, das füran allenthalben in unsern Stetten, Märckten unnd auf dem Lannde zu kainem Pier merer Stuckh dann allain Gersten, Hopffen und Wasser genomen und gepraucht sölle werden.“

„Wir verordnen, setzen und wollen mit dem Rat unserer Landschaft, dass forthin überall im Fürstentum Bayern sowohl auf dem Lande wie auch in unseren Städten und Märkten, die keine besondere Ordnung dafür haben, von Michaeli (29. September) bis Georgi (23. April) eine Maß (bayerische, entspricht 1,069 Liter) oder ein Kopf (halbkugelförmiges Geschirr für Flüssigkeiten – nicht ganz eine Maß) Bier für nicht mehr als einen Pfennig Münchener Währung und von Georgi bis Michaeli die Maß für nicht mehr als zwei Pfennig derselben Währung, der Kopf für nicht mehr als drei Heller (gewöhnlich ein halber Pfennig) bei Androhung unten angeführter Strafe gegeben und ausgeschenkt werden soll.“

 

Wo aber einer nicht Märzen sondern anderes Bier brauen oder sonstwie haben würde, soll er es keineswegs höher als um einen Pfennig die Maß ausschenken und verkaufen.

Ganz besonders wollen wir, dass forthin allenthalben in unseren Städten, Märkten und auf dem Lande zu keinem Bier mehr Stücke als allein Gersten, Hopfen und Wasser verwendet und gebraucht werden sollen.

Wer diese unsere Anordnung wissentlich übertritt und nicht einhält, dem soll von seiner Gerichtsobrigkeit zur Strafe dieses Fass Bier, so oft es vorkommt, unnachsichtig weggenommen werden.

Wo jedoch ein Gastwirt von einem Bierbräu in unseren Städten, Märkten oder auf dem Lande einen, zwei oder drei Eimer (enthält etwa 60 Liter) Bier kauft und wieder ausschenkt an das gemeine Bauernvolk, soll ihm allein und sonst niemand erlaubt und unverboten sein, die Maß oder den Kopf Bier um einen Heller teurer als oben vorgeschrieben ist, zu geben und auszuschenken.

Gegeben von Wilhelm IV.
Herzog in Bayern
am Georgitag zu Ingolstadt anno 1516

Die Aussage, dass lediglich Gerstenmalz verwendet werden darf lässt natürlich Spielraum für Spekulationen. Weiters ist es belegt, dass lediglich die Hofbräuhäuser (Kaltenhausen, Traunstein, Passau, Mattighofen, München, Freising, …) befugt waren, Weizenbier herzustellen.

Die Weißbierproduktion diente aber auch dazu, die Kriegskasse für den 30jährigen Krieg zu füllen. Zitat: „Die Herstellung des im späten 15. Jahrhundert aufkommenden obergärigen Weißbiers war, da dazu Weizen verwendet wurde, im Grunde verboten. Allerdings durften zwei niederbayerische Adelsfamilien mit herzoglichem Privileg Weißbier brauen (1548 die Degenberger, 1586 die Schwarzenberger). Nach dem Aussterben der Degenberger 1602 zog Herzog Maximilian I. das Weißbiermonopol an sich und baute das weiße Brauwesen zu einem gewinnträchtigen Staatsunternehmen aus. Landesherrliche Hofbrauhäuser wie (städtische) Kommunbrauhäuser (für Weißbier wie Braunbier) im gesamten heute bayerischen Raum wurden so zum Symbol der Expansion des Brau- und Biergewerbes.“

Was war also der tiefere Sinn des Reinheitsgebots? Wollte man die Landsleute vor schlechtem Bier schützen? Das Bier „hochleben lassen“? Oder sich Monopole schaffen? Wer weiß es schon? 😉

Stimmst Du den Aussagen zu? Gefällt Dir, was Du liest? Ich freue mich über Deine Kommentare zum Artikel. Darauf noch ein Bier!

Quellenverweise:

http://www.burgen-austria.com/archive.php?id=1098
https://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Reinheitsgebot,_1516
https://www.reinheitsgebot.de/startseite/reinheitsgebot/entstehung/
https://www.private-brauereien.de/de/reinheitsgebot/was-ist-das-reinheitsgebot-von-1516/index.php
https://de.wikipedia.org/wiki/Reinheitsgebot
https://www.bayerisches-bier.de/bier-wissen/geschichte-des-weisbieres/

 

 

You may also like
(c) Welt.de
(Un-) Nützliches Bier Wissen | Der Mensch wird sesshaft
Riedberg Craftbier
(Un-) Nützliches Bier Wissen | Was ist Craftbier?
Riedberg Rochfort10
(Un-) Nützliches Bier Wissen | Belgische Grad bei Trappistenbieren
Einschränkungen aufgrund SARS 2 – Covid 19 (Corona)

Leave a Reply

Call Now Button