Neues vom Biergasthof Riedberg

21
Jun

Das war gar kein so sanfter Montag …

Gestern wurden wir unserer Linie gerne untreu. Am Montag, 20. Juni hatten wir ausnahmsweise nicht – auf Anfrage natürlich auch für Dich – „sanft“ geöffnet. Es standen nämlich mehrere Reservierungen ins Haus.

Wie sooft kommt dann eben Alles zusammen: Neben den klassischen Tarock Stammtischen, welche uns jeden Montag, meist ab 19 Uhr, beehren, hatten sich auch Kollege Robert Würmer vom Restaurant OX in Steyr samt Belegschaft angekündigt. Nachdem die Brauerei Ried besichtigt wurde, ging es zu uns in den Biergasthof Riedberg auf eine unserer Spezialitäten: Bratl in der Rein, mit allem, was dazu gehört: Stöcklkraut, Radi, mitgebratene Erdäpfel (GenussRegion Sauwalderdäpfel) und Semmelknödel. Allerdings in Kombination mit Stelzen und Ripperl. Danach stand noch kurz ein Besuch in unserem einzigartigen Bierkeller mit Oberkellnerin Susi Schimpf auf dem Programm, wo das eine oder andere Bier verkostet wurde. Danke für Euren Besuch. Darauf ein Bier!

Außerdem und obendrauf waren noch die Mitglieder des Vereins KomINN mit Ihrem Stammtischformat „After Work Lounge/Impulsvortrag“ zu Gast. Thema Wein + Bier. Jens Würz (Weinsommelier Handeslhaus Wedl) und Karl Zuser jun. (Diplom Biersommelier) versuchten, die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede beider genussreichen Getränke zu erläutern. Außerdem wurde immer der jeweils persönliche Sieger der Kombination Speise/Getränk in Form von Bier bzw. Wein hat besser harmoniert oder Unentschieden gesucht.

Jens Würz

Jens Würz (Weinsommelier Handelshaus Wedl) Foto: Susi

Degustationsblatt

Degustationsblatt zur Veranstaltung. Foto: Karl

Tischgedeck

Tischgedeck. Foto: Karl

 

 

Auswahl Wein + Bier

Die vollständige Verkostauswahl Bier + Wein. Foto: Karl

Es war ein Kopf an Kopf Rennen, wobei sich das Bier ganz knapp (22 zu 20 und 8 Unentschieden) durchsetzen konnte. Wir einigten uns insgesamt auf Unentschieden.

Ein Trend war jedoch zu erkennen: Es gibt Speisen, wo Wein bevorzugt wird und ebenso welche, wo das Bier besser passt. Im Gesamten gesehen war es ein großer Erfolg für das Bier, da, laut eigenen Aussagen, mehr Weintrinker als Biertrinker (3 zu 7) anwesend waren. Außerdem war selbst Jens überrascht, ob der Vielfalt und Geschmacksunterschiede und Möglichkeiten, die das Bier bietet.

Gesellschaft

Das Schlachtfeld mit den Gästen nach getaner Arbeit. Foto: Susi

Danke an alle Beteiligten, die diese aufschlussreiche, genussreiche und unterhaltsame Veranstaltung möglich gemacht haben. Darauf ein Bier!

Das war das 5gängige „Menü“ mit österreichischen Tappas – die Sieger des jeweiligen Ganges sind hervorgehoben:

Innviertler Surspeck auf hausgemachtem Bierbrot
Bamberger Rauchbier, Aecht Schlenkerla
Roter Veltliner „Steinberg“ 2015, Weingut Ecker

frischer Eferdinger Spargel, zerlassene Butter, Schinken
Belgisches Duchesse de Bourgogne, Br. Verhaeghe, Vichte
Chardonnay Select 2013, Weingut Wieninger

Riesling Risotto, frisch gebratene Forelle
Schottisches Punk IPA, BrewDog vom Fass!
Riesling „1000 Eimerberg“ Federspiel 15, Weingut Gritsch

Ausgelöstes, Steirisches Backhenderl, Erdäpfelsalat von Sauwalderdäpfeln
Belgisches Leffe Bruin, Br. Abbaye de Leffe
Neuburger „Hausberg“ 2015, Weingut Alphart

Frische Erdbeeren mariniert mit Pfefferminze, Malzbiereis
Weizendoppelbock kaltgehopft, gereift 2013,Braugalerie Ried
Gewürztraminer Auslese 2015, Weingut Klein

Nach dem Menü gab es noch einen „Kracher“ aus der Bier- und Einen aus der Weinwelt:
Samichlaus Cardonnayholzfassgereift 2012 aus der Großflasche, Schlossbrauerei Eggenberg
Terres Cabernet/Syrah 2009 aus der Magnum, Domäne de la Baume

Diese Veranstaltung wurde von KomINN, Handelshaus Wedl und Biergasthof Riedberg unterstützt. Herzlichen Dank.

Könnte Sie auch interessieren:
Live Ticker – Weltmeisterschaft der Diplom Biersommeliers!
Neue Öffnungszeiten
Ergebnisse zu unserer Umfrage
Weg nach München – Weltmeisterschaft der Diplom Biersommeliers!

Kommentieren