Neues vom Biergasthof Riedberg

09
Sep

Live Ticker – Weltmeisterschaft der Diplom Biersommeliers!

Karl Zuser jun. „tickt“ Live zur Weltmeisterschaft am 10. September 2017 im Rahmen der DrinkTec in München.

09:59 Uhr: Ich habe bereits gepackt, muss aber meinen Bierkoffer noch bestücken. Jetzt ist erst mal Frühstück angesagt. Abreise ist für 14 Uhr geplant. Somit ist noch genügend Zeit.

10.30 Uhr: Auch der Bierkoffer ist gepackt. Mit dabei auch die restlichen Off Flavour Kapseln. Vielleicht können wir noch gemeinsam trainieren?!

Bierkoffer mit Off Flavour Kapseln

Bierkoffer mit Off Flavour Kapseln

11.05 Uhr: Prachten am Stammtisch und über das Wochenende diskutieren. Aussagen dazu: „Gulasch passt zu jedem Bier, außer dem Himbeerbier und so.“. „Weißbier trinke ich nur zur Weißwurst!“ „Zuzeln oder schneiden?“ „Keine Kultur “ …

12.13 Uhr: Mittagessen = Unterlage für die bevorstehenden Verkostungen schaffen.

Mittagessen im Biergasthof

Mittagessen im Biergasthof

13.33 Uhr: Die letzten Dinge noch zusammen suchen, dann starten wir den Boliden!

13.55 Uhr: Will gerade los fahren, da meldet sich „El SUD“ Christian, dass er auch mit fahren möchte. Somit verzögert sich die Abreise kurz.

16.33 Uhr: nach kurzem Umweg angekommen. Check in und gleich mal ein „Nullbier“ bestellen.

17.42 Uhr: letztes Nullbier vor Abreise zur Brauerei.

Akreditierung

Sonntag, 6.58 Uhr: leider funktioniert das Roaming nicht, daher lediglich bei verfügbarem W-LAN ein Posten möglich. Mal sehen, wie es weiter geht?!

8.00 Uhr: pünktlich in den Bus eingestiegen, es geht Richtung Messe. Frühstück war klein, da die Zeit knapp war.

8.27 Uhr: Aussteigen bei Tor 18, Eingang Nord. Man merkt den Kolleg*innen die Anspannung doch an.

9.00 Uhr: Dr. Michael Zepf, DOEMENS, erklärt noch einmal den Ablauf und teilt die Nationen in die 3 Gruppen ein.

Team Österreich. Voll motiviert!

Team Österreich. Voll motiviert!

Wir sind – außer Christian und Phillip – alle in Raum 2. Off Flavour. Ein guter Start in den Tag. Ich vermute mal, dass ich 7 der 10 Proben erkannt habe. Ob das reicht?

10.10 Uhr: nach kurzer Pause werden wir wieder aufgerufen: multiple choice Test steht an. 50 Fragen, allesamt sehr tricky und nicht unschwer. Mein Gefühl? 50 % würde ich mir zutrauen. Mehr leider nicht!

Ich habe jedenfalls als Erstes abgegeben. Dieser Sieg ist mir sicher!

11.05 Uhr: Die finale Vorrunde steht an. 10 Bierstile erkennen. Überraschung! Alle Gläser sind mit dunklen Bieren gefüllt. 2-3 davon sind beinahe unverwechselbar. Der Rest dafür umso schwieriger. 5 Biere dürfte ich auch in dieser Runde erkannt haben. Ich gebe wieder als Erstes ab. Darauf ein Bier!

11.45 Uhr: Mittagessen. Bayrisch. Butterbrote und einige belegte Brötchen. Alle warten gespannt auf 13 Uhr, da werden die Ergebnisse präsentiert und wer ins Finale kommt (10 Biersommeliers)!

13.10 Uhr: die Spannung ist am Höhepunkt! Die Finalisten werden Bekannt gegeben. 6! Deutsche,  1 Italiener, 1 Brasilianer und 2! Österreicher. Felix Schiffner könnte in die Fußstapfen seines Vaters treten und Clemens Kainradl hat einmal mehr seine perfekten Kenntnisse bewiesen!!

Finalisten

13.35 Uhr: der deutsche Ketteter präsentiert das Guiness Stout aus der Dose.

14.45 Uhr: der italienische Biersommelier präsentiert im Battle und setzt sich gegen den Deutschen durch. Somit steht der erste Finalist fest.

14.50 Uhr: Clemens Kainradl präsentiert sein Bier – alle haben das Guinness Extea Stout! – dem Publikum.

Clemens bei seiner Präsentation

Clemens bei seiner Präsentation

14.55 Uhr: sein deutscher Gegner betritt die Bühne und präsentiert ebenfalls!

Sieger? Einstimmig und nach kurzer Beratung: Clemens Kainradl, Österreich!!!! Jawoll. Einer ist schon mal im Finale!!

14.20 Uhr: nach langer Beratung (beinahe 5 Minuten) wird das Ergebnis des Battels zwischen Brasilien und Deutschland (Klaus Artmann) bekannt gegeben: im Finale ist Brasilien!

14.35 Uhr: Felix‘ Gegner aus Deutschland präsentiert.  Meiner Meinung nach sehr gut. Mal sehen?!

14.45 Uhr: Felix legt mit einer perfekten Präsentation nach. Leider gewinnt aber der Deutsche.

Felix Schiffner präsentiert das Guiness

Felix Schiffner präsentiert das Guinness

14.50 Uhr: der Lucky Looser wird bekannt gegeben. Es ist: FELIX SCHIFFNER, Österreich!!!!!!

Zwei aus unserem Team im Finale!!!!!! Super Leistung!!! Jetzt gilts!!

15.45 Uhr: Dr. Wolfgang Stempfl verkündet mir, dass ich um einen Punkt den Finaleinzug verpasst habe. Schade. Aber wir sind trotzdem stolz auf unsere beiden Finalisten. #wirholendentitelnachoesterreichzurueck

Ich sehe es olympisch: Dabei sein ist alles und Platz 11 von 70 ist ja auch nicht schlecht. Wäre ich ins Finale gekommen, hätte sich wahrscheinlich der eine oder andere Platz weiter vorne ausgehen können? Was soll’s, ich freue mich auf die nächste Weltmeisterschaft – wahrscheinlich in Italien?!

16.10 Uhr: wir warten aufs Finale und stürmen die Kühlschränke. Prost!

Danke fürs Einschenken!

Danke fürs Einschenken!

16.35 Uhr: Die Sponsoren, die Jury und ganz Wichtig: die 3 Finalbiere werden vorgestellt!

Dr. Michael Zepf präsentiert die Biere fürs Finale

Dr. Michael Zepf präsentiert die Biere fürs Finale

17.00 Uhr: pünktlich betritt der 1. Kandidat die Bühne: Clemens Kainradl, Österreich. Er entscheidet sich für das spanische Bier.

17.15 Uhr: der brasilianische Vertreter betritt die Bühne und beginnt mit seiner Präsentation. Sehr überzeugend muss ich sagen!

17.30 Uhr: Italien! Fängt auch sehr souverän an und wählt das Schlenkerla Rauchbier. Beginnt sofort einzuschenken, ohne das Biet zu präsentieren?!

17.40 Uhr: Felix Schiffner, Österreich betritt die Bühne?! Als Bier wählt er ein holfassgereifter Barley Wine aus Kanada. Super Performance von Felix. Das war weltmeisterlich! Darauf ein Bier!

17.55 Uhr: Der 1. noch vertretene deutsche Kollege betritt die Bühne! Er wählt das Trappistenbier des Klostets Orval.

18.10 Uhr: der 2. deutsche Vertreter ist zugleich der deutsche Meister. Er wählt das Thomas Hardy’s historical Ale.

18.45 Uhr: die Platzierungen der ersten Drei werden bekannt gegeben. Der Rest – vielleicht – in einer Woche!

Bronze: Brasilien, Rodrigo Sawamura

Silber: Österreich, Felix Schiffner

Feiern, wie die Österreicher!

Feiern, wie die Österreicher!

Weltmeister: Deutschland, Stephan Hilbrand

Ich gratuliere den Teilnehmern ALLESAMT zu Ihren Plätzen und möchte mich hier bei DOEMENS und den Sponsoren für die Ausführung bzw. Unterstützung bedanken. Aber auch bei meiner Familie, meinen Mitarbeiter, beim Team Österreich und beim Bierkulturhaus, die es uns und mir ermöglicht haben, dass ich überhaupt teilnehmen konnte. Darauf (ausnahmsweise) ein (großes) Bier!

Das Team für Österreich

Das Team für Österreich

Presseinformationen zur Weltmeisterschaft findet man hier: https://www.doemens.org/fileadmin/user_upload/pdfDownload/Doemens_WMSB_Pressekit_2017.pdf
Der Weg Nach München – die Vorbereitungen, aus Karls Biertagebuch: http://www.riedberg.at/weltmeisterschaft2017/
Die Qualifikation über die Staatsmeisterschaft, ebenfalls aus Karls Biertagebuch: http://www.riedberg.at/staatsmeisterschaft2016/ 

Ich freue mich auf Eure Kommentare. Darauf ein Bier!

Folgen oder Teilen auf
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://www.riedberg.at/live-weltmeisterschaft-der-diplom-biersommeliers/
Xing
LinkedIn
Könnte Sie auch interessieren:
Neue Öffnungszeiten
Ergebnisse zu unserer Umfrage
Weg nach München – Weltmeisterschaft der Diplom Biersommeliers!
Alles Fisch – Tipps zum Einkauf

6 Antworten

  1. Micky

    Karl, wünsch dir viel Glück und auch den heimischen Kollegen und insbesondere der Kollegin alles erdenklich gute. Mögen wir heute abend eine/n WeltmeisterIn haben :)

Kommentieren